Wir wissen was Sie drunter brauchen!

Bianca mit Sprechblase_nur Blase und Kopf

„drunter“

Wir wissen auch so was Sie „drunter“ brauchen ist unser Bildmotiv um darauf aufmerksam zu machen dass nicht nur die Auswahl der Holzart oder des Dekors zum Thema Bodenbelag gehört.
Der Aufbau „drunter“ wird nach dem Einbau nicht gesehen, ist aber entscheidend ob Sie an Ihrem Boden Freude haben. Sie müssen bedenken welche Aufbauhöhe Ihnen zur Verfügung steht, wo ein Übergang zu einem anderen Raum mit evtl. einem anderen Bodenbelag ist, und/oder ob die Türen eine Rolle spielen.

 

Der Aufbau des Bodenbelag ist entscheidend

Eine Entscheidung zum Kauf für einen Boden ist eine Investition. Diese Investition muss wohlüberlegt sein und hört nicht bei der Frage auf welches Dekor zu den Möbeln passt oder ob Vinyl besser geeignet ist als Parkett.
Mit einem Boden entscheiden Sie sich für ein dauerhaftes Element in Ihrem Zuhause und genau daran sollen Sie über Jahre Freude haben. Freude haben Sie dann wenn der Boden auch richtig verlegt ist.

 

 

Mögliche Probleme

Im Falle einer Fußbodenheizung sollten Sie Ihren Boden möglichst verkleben, die Wärme der Heizung soll schließlich möglichst effektiv Ihrem Raum erwärmen. Aber nicht jeder Kleber haftet mit jedem Untergrund. Kennen Sie die richtige Grundierung für den Kleber der zum Boden passt? Außerdem sollten Übergänge zu anderen Böden höhengleich sein. Mit dem richtigen „drunter“ können Sie das sicherstellen. Auch andere Anschlüsse wie Terrassentüren oder Kamine können mit dem richtigen „drunter“ entsprechend angepasst werden.

 

Vom Profi eingebaut

Klicksysteme der Böden verleiten dazu einen Boden selber verlegen zu können. Aber der Teufel liegt auch beim Verlegen von Böden im Detail. Der Profi hat hierfür die richtigen Lösungen. Bei einer schwimmenden Verlegung weiß der Profi welcher Trittschall verwendet werden muss. Aus diesem Grund empfiehlt Holz Greiter gerne Handwerker aus der Region Kempten, Kaufbeuren und Memmingen oder darüber hinaus um eine dauerhafte Freude am Bodenbelag sicherzustellen. Selbstverständlich kommen die Handwerksbetriebe auch zu Ihnen um vor Ort die Besonderheiten und die Anforderungen an Ihr „drunter“ zu klären.